Gutes Morgen Mainz - Website
Jeder Mensch wünscht sich ein gutes Morgen – für sich selbst und die Familie. Damit wir zuversichtlich in die Zukunft gehen können, müssen wir in Mainz aufeinander achtgeben, zusammenhalten und zusammenarbeiten. Möchtest Du Mainz weiterentwickeln? Dann bist Du hier genau richtig.
gutes, morgen, mainz, gerd, schreiner, cdu, wahl, generalsekretär, zukunft, verbesserung
120
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-120,bridge-core-2.3.8,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.3.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-137,elementor-page elementor-page-120

Gutes Morgen
Mainz

Jeder Mensch wünscht sich ein gutes Morgen – für sich selbst und die Familie.
Damit wir zuversichtlich in die Zukunft gehen können, müssen wir in Mainz aufeinander achtgeben, zusammenhalten und zusammenarbeiten.

 

Möchtest Du Mainz weiterentwickeln? Dann bist Du hier genau richtig. Hier kannst Du Deine Meinung sagen und Deine Ideen für die Zukunft unserer Stadt einbringen. Dabei ist nicht nur interessant, was in Zukunft besser gemacht werden könnte, sondern auch, was Dir schon lange besonders gut an Mainz gefällt.

Mach mit für ein #gutesmorgenmainz

Bruecke-RUND

BRÜCKEN BAUEN

Tag für Tag stehen wir im Stau. Dabei geht jedem wertvolle Zeit verloren, die man lieber in Zeit mit der Familie oder für die Arbeit investieren würde. Vor allem sind Stau und Stress im Verkehr eine Gefahr. Und unserem Klima schadet er auch. Eine neue, zusätzliche Rheinbrücke im Bereich der Petersaue – für Bus und Bahn, Individualverkehr, das Rad und für Fußgänger – würde die Straßen in Mainz entlasten und die Menschen verbinden. Lasst sie uns jetzt planen, dann erleben wir noch, wie sich gebaut wird und sich der Stau in der Stadt auflöst.

Tablet-RUND

GUTENBERG-TABLETS

„Homeschooling“ ist mein Unwort des Jahres 2020. Die Schüler, die Lehrer, die Eltern, alle haben ihr Bestes gegeben, und doch haben unsere Kinder nicht all das lernen können, was sie gebraucht hätten. Immerhin: unsere digitale Lebenswirklichkeit ist breit in der Schule angekommen. Endlich. Eine Riesenchance. Schade nur, dass bei der Erarbeitung und Entwicklung der neuen pädagogischen Konzepte Lehrer und Schulen vom Land allein gelassen wurden. Und teuer ist es auch – gerade auch für die Eltern… Ich will deshalb „Gutenberg-Tablets“ zum Ausleihen für jede Schülerin und jeden Schüler in Mainz. Jenseits der Stadtgrenze ist das eine Selbstverständlichkeit – und der Bund gibt sogar das Geld dafür.

Bus-RUND2

365-EURO-TICKET

Ein Ticket, ein Jahr, alle Möglichkeiten. Bus und Bahn sind teuer, zu teuer. Und der Bus und die Bahn fahren zu selten. Keine guten Voraussetzungen, um mehr Menschen vom ÖPNV zu überzeugen. Aber Hessen macht es vor: mit einem 365-Euro-Ticket – zunächst für Schülerinnen und Schüler – werden Bus und Bahn bezahlbar, die Nutzerzahlen gehen steil nach oben und plötzlich lohnen sich neue Linien und ein besserer Takt. Und ganz nebenbei ist es gut für unsere Umwelt! Jeder sollte die Möglichkeit haben, mit einem solchen 365-Euro-Ticket im ganzen Land mobil zu sein und unabhängig vom Verkehrsmittel schnell und komfortabel ans Ziel zu kommen.

Gruender-RUND

GRÜNDER-BAFÖG

Heute gründen nur 2 Prozent der Start-Ups in Rheinland-Pfalz. Da ist noch Luft nach oben. Ein Gründer-BAföG für junge Unternehmer muss helfen, den Schritt zur Unternehmensgründung zu wagen, ohne von Existenzängsten geplagt zu sein. Unternehmensgründungen und neue Patente sind der Motor für unsere blühende Wirtschaft und für Wohlstand und Sicherheit. Die unternehmerische Idee zu fördern, ist dabei nur die eine Seite der Medaille. Die Gründerin und der Gründer müssen auch wissen, wie sie ihre Miete bezahlen sollen. Dafür soll es das Gründer-BAföG geben.

Stetoskop-RUND

Wer Ärzte will, muss Ärzte ausbilden.

Die Medizinstudenten gehen auf die Straße, klagen über die schlechten Lehrbedingungen und die prekäre finanzielle Ausstattung der Uniklinik. Die approbationsgerechte Ausbildung eines Arztes kostet 33.400 Euro pro Studienplatz und Jahr – sagt die Landesregierung selbst. Das Land zahlt aber nur 27.500 Euro. 6.000 Euro fehlen – Jahr für Jahr. Außerdem fehlen mindestens 200 Medizinstudienplätze. Die UniMed braucht schlicht mehr Geld. Dann haben wir auch genug Ärzte und als Patienten bei schweren Krankheiten oder Verletzungen weiterhin eine Uniklinik der Spitzenklasse in Mainz.

19.09.20 Mit dem Bollerwagen durch HaMü
Start: King-Parkt-Center, Uhrzeit: 15:00 Uhr

 

26.09.20 Mit dem Bollerwagen durch die Altstadt
Start: Neubrunnenplatz, Uhrzeit: 10:00 Uhr

 

17.10.20 Mit dem Bollerwagen durch die Oberstadt
Start: Fichteplatz, Uhrzeit: 10:00 Uhr

 

24.10.20 Mit dem Bollerwagen durch die Neustadt
Start: Frauenlobplatz, Uhrzeit: 10:00 Uhr

Gerd Schreiner

Mein Name ist Gerd Schreiner und ich möchte mit Ihnen und mit Dir Konzepte entwickeln, die für unser Mainz ein gutes Morgen sichern. Seit über 20 Jahren vertrete ich die Mainzer Bürgerinnen und Bürger im Landtag von Rheinland-Pfalz.

Möchtest Du mehr über mich und meine politische Arbeit im Parlament erfahren, besuche einfach meine persönliche Website.

Ein Wort zu Schluss…

… ja, es ist Wahlkampf, Wettstreit der Ideen und Personen, aber ja, es gibt auch Herausforderungen, die wir nur gemeinsam und mit einem langen Atem bewältigen können: Klimaschutz betrifft uns alle – generationsübergreifend – hier in Mainz, im Land und weltweit. Es geht um unsere natürlichen Lebensgrundlagen, die unserer Kinder und Enkel.

Jeder von uns weiß, dass er seinen CO2-Fußabdruck nur schwer verbessern kann, und jeder von uns weiß, dass er es versuchen muss. Ich will, dass wir in Ideen investieren, die gut sind für unser Klima. Ein tolles Beispiel ist die „Klimakollekte“, ein CO2-Kompensationsfonds der Kirchen, der beispielsweise in unserem Partnerland Ruanda auf den Dörfern in energieeffiziente Öfen investiert. Mit einem Euro kann ich dort viel Gutes tun. Ich stelle deshalb meinen Wahlkampf in Mainz mit einer Spende an die Klimakollekte CO2-neutral. #gutesmorgenmainz beginnt am Rhein – und strahlt aus. Hoffentlich.

Fakten für zwischendurch

71714
Wahlberechtigte
251
Tage bis zur Wahl
27
Wahlkreisnummer
4
Mainzer Stadtbezirke

Gib uns Dein Feedback!

Wie siehst du das?

 

Jeder Mensch wünscht sich ein gutes Morgen – für sich selbst und die Familie.
Damit wir zuversichtlich in die Zukunft gehen können, müssen wir in Mainz aufeinander achtgeben, zusammenhalten und zusammenarbeiten.

 

Mach mit für ein #gutesmorgenmainz

Beantworte uns bitte die folgenden Fragen über das Formular :
Was soll so bleiben? Was soll sich verändern?